Feng Shui

© by Josch 2004

Eine Einführung in Feng Shui

Teil 6 Die Bagua - Zonen









Sind sie bisher der Meinung gewesen, ihr Haus, ihre Wohnung sei etwas unbelebtes, dann werden sie spätestens in diesem Kapitel erkennen (wenn sie wollen) dass ihre Wohnung einen lebendigen Körper darstellt, der sie unterstützen oder behindern kann. Nicht umsonst werden die neun Felder ihrers Zuhauses, das Bagua, auch "der Körper des Drachens" genannt. Jeder Teil der Wohnung, jedes Zimmer, ja sogar einzelne Möbelstücke wie z.B. der Schreibtisch, können eine gewisse Wirkung auf sie ausüben.
Wenn wir nach dem Naturgesetz "wie innen so aussen" einzelne Zimmer unseres Hauses betrachten, so werden wir anhand des aüsseren Zustandes dieses Bereiches, den inneren Zustand des zugeordneten Bagua - Fensters (auch ihr innerer Zustand) spiegelbildlich wiederfinden. Ich denke da nicht zuletzt an die Zimmer meiner Jungs, die exakt den psychischen Zustand der Jungs widrspiegeln - chaotisch oder harmonisch - exakt wird hier das innen wie aussen - Gesetz dargestellt. Überprüfen sie das einfach mal selber an sich und ihrer Umwelt.
Damit die Bagua - Bereiche auch individuell auf ihr Haus, ihre Wohnung passen, wäre es natürlich von Vorteil, wenn diese symetrisch gebaut wäre, damit alle Bagua - Zonen bedient werden und somit der Körper des Drachen vollständig ist.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein asymetrischer Grundriss sich nachhaltig negativ auswirken kann, aber nicht muß. Wir haben 1994 ein neus Haus gebaut das sämtlichen Feng Shui - Erfordernissen direkt widerspricht. Von oben gesehen stelt das Haus ein T dar,  hat ein Pultdach und versetzte Ebenen und zudem fehlen verschiedene Bereiche wie z.B. der Bereich Partnerschaft und hilfreiche Freunde aufgrund dieses ungünstigen Grundrisses. Die versetzte Ebene führt mit seinen Treppenstufen direkt durch die Hausmitte und somit durch das Tai Chi, in dem sich auch noch ein Kamin mit Specksteinofen befindet. All das stellt extrem negatives Feng Shui dar und hat sich folgerndermaßen ausgewirkt: Fensterholz nach 3-4 Jahren schon marode, meine Frau mit seelischen Problemen (obwohl sie sich das Haus so gewünscht hat) hat inzwischen die Trennung vollzogen nach 20 Jahren Ehe. Einer meiner Jungs zeigt auch extreme Ansichten, auf die ich hier aber nicht näher eingehen will. Die Zimmer der Jungs sehen wie gesagt entsprechend aus. Inzwischen habe ich diverse Massnahmen ergriffen um diese Bereiche zu stärken, insbesonders der Partnerschaftsbereich und das Tai Chi zeigen bereits Wirkung!
 

Kommen wir nun zu den 9 Feldern des Bagua:

Diese Bagua können sie nun auf den Grundriss ihres Hauses, ihrer Wohnung, ihres Zimmers, ihres Schreibtisches übertragen und dabei beachten, dass die Seite mit den Bereichen Wissen, Karriere und Hilfreiche Freunde grundsätzlich an der Eingangstür angelegt wird, ohne Rücksicht auf die Himmelsrichtung. Entsprechend gilt die Wohnungs- oder Zimmertür oder am Schreibtisch, ihr Sitzplatz. Dieser Eingangsbereich ist die Öffnung des CHI, von hier geht die weitere CHI - Verteilung für alle Bereiche aus. Sind die Bereiche, wie bei mir, über zwei Etagen verteilt, gilt immer die Treppe als Eingangstür. Sollte ien Bereich durch verschieden Zugänge erreichbar sein, gilt der Zugang der meistens benutzt wird.
 
Reichtum
Ruhm
Partnerschaft
Familie
Tai Chi
Kinder
Wissen
Karriere
Hilfreiche Freunde

Stehen Teile ihrer Wohnung aufgrund ihres unregelmäßigen Grundrisses über das Bagua - Raster hinaus wird folgendermßen geprüft: Steht ein Anbau, Erker  o.ä. mindestens 50% des Hauptbaues ( Läge oder Breite) hervor, so wird die Bagua - Linie auf die Aussenkante dieses Anbaues gelegt und es entstehen somit Fehlzonen durch die zurückgesetzten Bereiche. Stehen die Hausteiel weniger als 50% vor, so bleibt das Bagua - Raster auf der Kante des Hauptgebäudes angelegt und die Hausteile, die nun über das Raster hinausragen, gelten als Verstärkung der angrenzenden Bereiche.

Bagua - Raster auf meinem Grundriss

Mein Haus gilt hier als Beispiel für Fehlbereiche, die hier rot dargestellt sind. Aufgrund der T - Form des Hauses (grau unterlegt), steht der linke Haus - Bereich, oben und unten mehr als 50% über den Restbereich hinaus und  zwar in der Hausbreite. Dadurch entstehen die rot gekennzeicheten Fehlbereiche die hauptsächlich die Bereiche Hilfreiche Freunde, Partnerschaft und etwas abgeschwächt, Karriere und Ruhnm betreffen. Gleichzeitig sehen wir, dass die Hausmitte genau durch den Bereich Tai Chi hindurchschneidet
Übrigens zählen hier nur Hausteile die bewohnt werden, ein angebauter Geräte- oder Lagerschuppen, sowie eine Garage würden hier nicht berücksichtigt werden.

Kommen wir nun zu den Bagua - Bereichen im Einzelnen und beginnen mit dem Zentrum oder "TAI CHI". Ein kleiner Hinweis noch: im folgenden Text wird immer vom Haus ausgegangen, für Haus könnte aber AUCH Wohnung, Zimmer, Schreibtisch usw, stehen!

TAI CHI

Wie das menschliche Tai Chi, das sich etwa in der Körpermitte befindet, liegt auch das TAI CHI des Hauses im Zentrum desselben. Aus diesem Zentrum schöpfen wir unsere Gesundheit und auch die Lebenskraft. Aus diesem Grund sollte das TAI CHI wenn möglich ein freier Bereich sein, unbelastet von irgendwelchen Dingen, ein Platz der Ordnung, sozusagen der ruhende Pol unseres Hauses.Hier sollte sich die CHI - Energie frei bewegen können. Negativ könnten sich Treppen, Kamine, Öfen, Möbelstücke usw. auswirken. Sollte aber wie bei mir das TAI CHI eben durch solche Dinge belastet sein, gibt es die Möglichkeit diese Belastung durch 2 Ersatz TAI CHi´s in zwei angrenzenden Räumen zu ersetzen, indem man die Ecken über Kreuz verbindet um den exakten Ersatzmittelpunkte festzulegen und hier dann entsprechende Hilfsmittel einsetzt um diese Ersatz TaiChi´s zu aktivieren.(Diese Hilfsmittel werden später behandelt)

Reichtum








Sind sie schüchtern oder trauen sie oder andere Mitbewohner sich nichts oder wenig zu? Dann sollten sie diesem Bereich mehr Aufmerksamkeit schenken, denn bei Reichtum geht es nicht unbedingt um Geld oder andere materiellen Dinge, sondern auch um das Selbstwertgefühl oder auch um positive spirituelle Erlebnisse, die unser Leben nachhaltig prägen können. In diesem Bereich sollten also schöne Gegenstände oder auch Zimmerbrunnen o.ä. stehen um diesem Bereich CHI-Energie zuzuführen. Natürlich können sie durch die Aktivierung dieses Bereiches auch ihre finanziellen Bereiche beeinflussen.

Ruhm

Ja,ja, manch einer meint er sei ein ruhmreicher Held...hier ist aber eher der Eindruck gemeint den wir auf andere aufgrund unserer Ausstrahlung hinterlassen. Diese Ausstrahlung, nicht die oberflächliche, kommt durch unsere spirituelle Reife, die wir uns in unserem Lebensprozess angeeignet haben,  zustande. Dieser Bereich sollte eine Zone der Klarheit sein, hell und eventuell mit Kunstwerken bestückt. In diesem Bereich wird auch deutlich, dass die Bereiche untereinander in einer Abhängigkeit stehen. Sie könnten nicht einen gewissen Ruhm entwickeln, wenn sie andere Bereiche, wie z.B. Wissen vernachlässigen würden. Ausgeglichenhet aller Zonen untereinander ist also anzustreben.

Partnerschaft

Die Partnerschaftsecke befindet sich immer rechts hinten im Haus, hier wird die Verbindung zu anderen Menschen, insbesonderem dem Partner, symbolisiert.
Besonders dieser Bereich sollte also von Gegenständen die belastend wirken, freigehalten werden. Bitte darauf achten, dass keine trennenden Kanten, Linien oder ähnliches hier einen "Schluß- oder Trennungsstrich" ziehen, denn das könnte sich tramatisch auf die Beziehung auswirken. Förderlich sind dagegen harmonische Bilder oder Gegenstände mit Delfinen oder Bilder von Verliebten. Achten sie darauf, dass in dieser Zone immer paarweise Gegenstände eingesetzt werden sollten.

Familie

Hier in dieser Zone wird die gesamte Großfamilie wie Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel, aber auch Vorgesetzte und Chefs symbolisiert. Herrscht hier bei ihnen ein Chaos?? Dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn auch die genannten Menschen eher in einem chaotischen Verhältnis zu ihnen stehen. Sorgen sie deshalb unbedingt für Ordnung und gute Beleuchtung, denn hier sind ihre Roots, die ihr ganzens Leben beeinflussen, ob sie wollen oder nicht!
Denken sie auch unbedingt daran, dass unser jetziges Leben im HEUTE, durch entscheidungen von gestern entstanden sind...meist innerhalb einer Familie!

Kinder

Dies ist KEIN Platz zur Erholung oder Meditation, denn von dem Bereich Kinder, geht eine gewisse Spannung, Dynamik und Kreativität aus, die auf keinen Fall beruhigend wirkt. Überlassen sie diese Zone am besten denen die ihr den Namen gaben ...nämlich ihren Kindern, die sich automatisch solche Bereiche suchen und sich darin wohlfühlen. Eigentlich einfach, oder?

Wissen

Hier steht ihnen ein Wissensspeicher zur Verfügung, der sie in bezug auf Intuition, Weisheit und Reife versorgen kann. Grundlage für die Auschschöpfung dieses Potenzials ist, dass dieser Bereich eine gewisse Beständigkeit aufweist, also kein Bereich ist, der laufenden Veränderungen unterliegt. Günstig wäre hier z.B. eine Bibliothek mit gesammeltem Wissen einzurichten, wenngleich hier ursprünglich der Zugang zum Höheren vorhanden ist. Hier gilt: In der Ruhe (Stille) liegt die Kraft des Geistigen! Hier wäre auch der Bereich wo sie sich einem erholsamen Nichtstun hingeben sollten.

Karriere

Hier fließt ihr Lebensfluß, ihre Lebensaufgabe. Haben sie Spass an ihrem Beruf, ist es ihr Traumjob...oder sind sie noch auf der Suche?? Denken sie auch daran, dass die berufliche Karriere nicht alles ist und ihr Leben an sich, ebenfalls eine Art von Karriere aufzeigt. Wenn ihr Lebensfluss nicht dem entspricht was ihre Lebensaufgabe ist, dannhilft ihnen auch eine Menge Überstunden nicht weiter! Optimal wäre deshalb ihren Beruf mit der Lebensaufgabe verknüpfen zu können...ein schöner Traum, gell? Fragen sie sich, ob das alles was sie tun oder was sie "getan werden" wirklich ihrem Lebensweg entspricht und ob sie ihrem höheren Selbst noch treu sind ! Leuchten sie diesen Bereich gut aus, damit sie Licht in ihrem Leben, auf ihrem Lebensweg haben.

Hilfreiche Freunde

Wer braucht sie nicht die Freunde, aber wer hat wirklich echte Freunde gefunden? Freunde findet man in der Not...sind sie ein solcher Freund, der kompromisslos zu seinen Bekannten, zu seinenVersprechungen steht, wenn Not am Mann ist? Wenn ja (und wenn nein) wird diese Energie auf sie zurückkommen in Form anderer, die zu ihren Freunden werden und ihnen Hilfestellung und Unterstützung geben. Geben ist beglückender als Nehmen, diese Weisheit sollte das Motto dieses Bereiches sein. Stärken sie also diesen Bereich, indem SIE selber anderen ein guter Freund sind.
 
 
 

Ende Teil 6                                                              zurück zum Inhaltsverzeichnis